Um es gleich vorweg zu sagen:

Ich  mache keine Showhypnose.

Meines Erachtens ist es nicht nötig,gutgläubige oder auch sensationslüsterne Menschen auf eine Showbühne zu locken und nach  einer Schnellhypnoseeinleitung auf die Bühne aufschlagen zu lassen,(Verletzunggefahr!),um zu zeigen,dass Hypnose wirkt.Jeder kennt diese Vorgehensweise aus dem TV ....

Das geht auch weniger spektakulär.

 

Kommen wir zunächst zu einer Begriffserklärung der Hypnose:

"Hypnose ist eine willentliche Einflussnahme auf die Aktivitäten des Gehirns oder des Bewusstseins und damit ggf. indirekt des Körpers und kann zu verschiedenen psychischen oder physischen Zuständen führen,die von der Normalfunktion abweichen und zu unterschiedlichen Zwecken bspw. im Rahmen einer Therapie genutzt werden können."

Mithilfe der Hypnose wird ein Trancezustand eingeleitet,wie er aber auch in einer ähnlichen Art ohne diese gelegentlich z. b. bei Tagträumen auftreten kann,sog. "Zufallstrancen".

Auch der Bewusstseinszustand vor dem Einschlafen,das Hinüberdämmern, ist vergleichbar.

Es ist also kein Hexenwerk. 

Ein Beispiel für den Einsatz einer induzierten (eingeleiteten) Hypnose: Bei der Raucherentwöhnung kann der mittels Hypnose erreichte Trancezustand genutzt werden,um Suggestionen einzugeben,die das Unterbewusstsein aufnimmt und dem geplagten Raucher hilft,seinen schon oft gefassten Vorsatz,das schädliche Laster aufzugeben,endlich in die Tat umzusetzen. Die Erfolgsquote ist hierbei recht hoch. 

 

Ein wichtiger Hinweis zu den Kontraindikationen; wer darf nicht hypnotisiert werden?

Womit die von mir induzierte Hypnose gemeint ist (natürlich kann ich niemanden vom  Tagträumen , Einschlafen oder dem selbständigen Einsatz der Selbsthypnose abhalten):

Hierzu zählen Menschen mit Psychosen und Depressionen, Schizophrenien, Suchterkrankte,Schwangere,Thrombosepatienten,Epileptiker,sowie Personen mit einer schwerwiegenden Erkrankung des zentralen Nervensystems und alle,die kürzlich einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erlitten haben. Alkohol-und Drogenkonsum vor einer Sitzung ist ebenfalls als Tabu anzusehen. Entsprechende Süchte,ebensoeine Medikamentenabhängigkeit beeinflussen Gehirnfuntionen,was die Wirkung der Hypnose stark einschränkt.

Außerdem arbeite ich nur mit Erwachsenen.

 

Ich muss ferner darauf hinweisen,dass ich keine Diagnosen stelle und keine Krankheiten heile.

 

Hier habe ich nur kurz angerissen,was Hypnose ist und wie man sie einsetzt. 

Wer mehr erfahren möchte,ist herzlich eingeladen,zu meinen Seminaren zu kommen.